トルコの手仕事雑貨店★イスタンブルカフェは、オヤアクセサリーや平織りのラグ・キリムやトルコ雑貨を厳選し、2001年からご紹介しております。

Abmahnung respektloses verhalten gegenüber kollegen Muster

Seien Sie darauf vorbereitet, dass der Mitarbeiter Ihre Behauptungen in Frage stellt. Bleiben Sie ruhig, emotionslos und objektiv und erinnern Sie den Mitarbeiter höflich daran, dass respektloses Verhalten nicht toleriert wird. Vermeiden Sie es, persönliche Probleme zu diskutieren, von denen die Mitarbeiterin sagt, dass sie die Ursache für ihr inakzeptables Verhalten sind, schlägt The Littler Learning Group vor. Ziel ist es, ein hohes Maß an Professionalität zu erhalten. Erläutern Sie die Folgen, wenn der Mitarbeiter sein Verhalten nicht korrigiert oder verbessert, z. B. wenn er die Angelegenheit mit der Geschäftsleitung oder der Kündigung bespricht. Das klassische Beispiel, in dem ein Manager einem Mitarbeiter sagt, dass sein Arbeitsplatz von sexueller Aktivität abhängig ist, wird als quid pro quo Belästigung bezeichnet. Aber die zweite Form – bei der sich ein Arbeitnehmer durch das diskriminierende Verhalten eines anderen Arbeitnehmers unwohl fühlt – kann schwer von Derrespektlosigkeit der Gartenvielfalt zu unterscheiden sein. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um respektvoll anzugehen und hoffentlich respektloses Verhalten zu stoppen und körperliche, intellektuelle und emotionale Sicherheit bei der Arbeit aufzubauen. Bei der Ausgabe dieser Schreiben sollten Arbeitgeber immer eine Kopie für sich selbst zum Zwecke der Personaldokumentation aufbewahren.

Die grundlegenden Daten, die ein Mitarbeiterwarnformular oder -brief enthalten kann: Jede Aktivität, die den Arbeitsplatz stört und Einzelpersonen von der Arbeit ablenkt, kann ein unhöfliches Verhalten darstellen. Häufige Beispiele sind, ständig den Kopf über eine Kabinenwand zu stocieren, um Ihrem Nachbarn eine Frage zu stellen oder einen Kommentar abzugeben, zu laut am Telefon zu sprechen oder sogar ständig Witze und andere nicht geschäftliche Nachrichten per E-Mail an beschäftigte Kollegen weiterzuleiten. Der Name dieses Briefes spricht bereits für sich. Es handelt sich um eine Mitteilung des Arbeitgebers an den Arbeitnehmer, in der dieser über seinen Verstoß gegen die Unternehmensregeln informiert wird. Es dient als Warnung an den Mitarbeiter über sein unangemessenes Verhalten, und der Brief kann Konsequenzen seines Handelns enthalten. Was die Experten sagen, Es gibt einen Unterschied zwischen einem schwierigen Mitarbeiter und einem toxischen, sagt Dylan Minor, Assistenzprofessor an der Kellogg School of Management, der sich mit diesem Thema beschäftigt. “Ich nenne sie giftig, weil sie nicht nur Schaden anrichten, sondern auch ihr Verhalten auf andere ausstrecken”, erklärt sie. “Es gibt ein Muster der Entenergien, Frustration oder des Niederlegens von Teamkollegen”, ergänzt Christine Porath, Associate Professor in Georgetown und Autorin von Mastering Civility: A Manifesto for the Workplace. “Es ist nicht nur so, dass Joe unhöflich ist. Das ganze Team leidet darunter.” Natürlich sollte Ihr erster Schritt als Manager sein, die Einstellung toxischer Personen zu vermeiden, aber sobald sie in Ihrem Team sind, kann es schwierig sein, sie loszuwerden.

“Oft läuft das Verhalten nicht gegen irgendetwas Legales, so dass man sie nicht feuern kann, wenn andere in der Organisation nicht zustimmen, dass eine Linie überschritten wurde”, erklärt Porath. Hier ist, was stattdessen zu tun. Alles dokumentieren Wenn Sie zu dem Schluss kommen, dass Sie die Person wirklich entlassen müssen, müssen Sie zuerst ihre Vergehen und jede Antwort dokumentieren, die Sie bisher angeboten haben. “Sie möchten ein Verhaltensmuster festlegen, die Schritte, die Sie unternommen haben, um es zu adressieren, die Informationen, Warnungen oder Ressourcen, die dem Mitarbeiter zur Verfügung gestellt werden, und das Versäumnis des Mitarbeiters, sich zu ändern”, sagt Porath. Schließen Sie auch “unterstützendes Material” ein: formelle Beschwerden, relevante Informationen aus Leistungsbewertungen, wie 360-Grad- oder Peer-Reviews. Die Idee, sagt Minor, ist es, sich und das Unternehmen zu schützen und Ihren Mitarbeitern genau zu zeigen, warum sie losgelassen werden. Dies ist nicht das erste Mal, dass diese Person Sie unterbrochen, entlassen oder diskontiert hat und was Sie sagen. Es ist ein Muster geworden. Einige der anderen Teammitglieder sitzen auf ihren Stühlen und hören ihnen aufmerksam zu. Andere schauen dich an und senken dann die Augen, schrumpfen in ihren Sitzen und schütteln den Kopf.

Eine Person rollt die Augen und atmet laut aus. Jeder merkt es.

コメントはまだありません

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Sorry, the comment form is closed at this time.