トルコの手仕事雑貨店★イスタンブルカフェは、オヤアクセサリーや平織りのラグ・キリムやトルコ雑貨を厳選し、2001年からご紹介しております。

Vertrag nicht volljährig

Um einen Vertrag zu vernachmen, der vor Erreichen des volljährigen Alters abgeschlossen wurde, muss der Minderjährige – entweder schriftlich oder mündlich – seine Absicht angeben, den Vertrag nicht einzuhalten. Handelt der Minderjährige so, dass er einer vernünftigen Person mitteilt, dass er nicht die Absicht hat, den Vertrag zu erfüllen, so kann dies auch als Widerspruch gelten. Sobald der Minderjährige jedoch das gesetzliche Alter erreicht hat, wird der Vertrag ratifiziert, wenn er den Vertrag nicht fristgerecht widerlegt, und der gesamte Vertrag wird für beide Parteien verbindlich. Besser, ist für den Elternteil, den Vertrag in seinem eigenen Namen zu schließen. Wenn ein Elternteil Trainer von dir kauft, dann liegt es an ihm, was er danach mit ihnen macht. Ein solcher Vertrag ist für ein Kind wahrscheinlich bindend, sofern er ihm nützt. Diese Ausnahme wird immer davon abhängig gemacht, dass das Kind mindestens alt genug ist, um die Art des Vertrags zu verstehen, den es abgibt – wenn nicht, fällt der Vertrag nicht unter diese Ausnahme und ist entsprechend der allgemeinen Position nichtig. Wir sind jedoch bescheiden der Meinung, dass dem ein modernes Urteil nicht folgen würde und der Elternteil gebunden wäre – zumindest, wenn der Vertrag in der Runde vernünftig wäre. Laut Gesetz können Einzelpersonen Verträge abschließen, wenn sie psychisch kompetente Erwachsene werden. In den meisten Fällen bedeutet dies, dass der Einzelne das Alter der Mehrheit erreichen muss, bevor er Verträge abschließen kann. In allen Staaten gibt es jedoch Gesetze, die das Alter festlegen, ab dem Einzelpersonen ihre Rechtsfähigkeit erreichen, und das Alter, ab dem sie bestimmte rechtliche Schritte einhandeln können. Zum Beispiel, wenn ein Minderjähriger die Interstate während eines Regens verlässt und ein Hotelzimmer für 150 Dollar pro Nacht bucht. Wenn der faire Marktpreis für das Zimmer 100 US-Dollar beträgt, können einige Gerichte verlangen, dass der Minderjährige 100 US-Dollar zahlt, während andere den ursprünglichen Vertragspreis von 150 US-Dollar vorschreiben würden.

Die Beschränkungen für die Vertragsfähigkeit eines Minderjährigen werden jedoch zum Schutz unschuldiger Dritter und unwissender oder unreifer Erstparteien festgelegt. Wenn ein Minderjähriger aus Unreife oder Unwissenheit eine dumme Geschäftsentscheidung trifft, kann der Vertrag aufgrund mangelnder Vertragsfähigkeit für ungültig erklärt werden. Das Gesetz geht davon aus, dass einige Menschen nicht die Macht haben, Verträge zu schließen. Diese Personen sind: Minderjährige sind gesetzlich gebunden, wenn ein Vertrag sie mit “Notwendigkeiten” oder Waren und Dienstleistungen versorgt, die als notwendig oder vorteilhaft für sie erachtet werden. [3] Diese Verpflichtung ist im Sale of Goods Act 1979 in Abschnitt 3 kodifiziert, in dem es heißt: A-Moll kann daher einen Vertrag abschließen. Das Gesetz geht jedoch auch davon aus, dass ein Minderjähriger die Auswirkungen eines Vertrags nicht verstehen kann. Also, was auch immer Vorbehalt in den Vertrag eingezogen wird, wird er oder sie zum Nachteil der anderen Partei geschützt bleiben. Das Alter der Mehrheit kann mit dem ähnlichen Konzept des Lizenzalters verwechselt werden[1], das sich auch auf die Schwelle des Erwachsenenalters bezieht, aber auf eine viel breitere und abstraktere Weise. Als juristische Randbezeichnung bedeutet “Lizenz” “Genehmigung”, und sie kann ein rechtlich durchsetzbares Recht oder Privileg mit sich bringen. So ist ein Führerscheinalter ein Alter, in dem man die gesetzliche Erlaubnis der Regierung hat, etwas zu tun. Das Alter der Mehrheit ist dagegen die rechtliche Anerkennung, dass man zu einem Erwachsenen herangewachsen ist. [2] Erstens erhalten Sie eine persönliche Garantie von einem Elternteil.

Das klingt perfekt, ist es aber nicht. Es gab Fälle vor Gericht, in denen der Richter gesagt hat, dass ein Elternteil nicht automatisch für den Vertrag eines Minderjährigen verantwortlich gemacht werden kann, weil dies die grundlegende These, dass ein Minderjähriger nicht gebunden werden kann, zunichte macht.

コメントはまだありません

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Sorry, the comment form is closed at this time.